Vergaben verhandeln, aber richtig!Tipps & Tricks

16/06/2017

Damit Ihr Bauprojekt auch zu einem wirklichen Erfolg führen kann, ist es nicht nur wichtig zu verhandeln, sondern richtig dabei vorzugehen. Welche Besonderheiten sollten Sie dabei beachten?

Natürlich werden Sie, egal was bei Ihrem Bauprojekt ansteht, ob es nun ein Neubau, Umbau oder Zubau ist, mit den einzelnen Firmen, die Sie zur Angebotslegung eingeladen haben, verhandeln. Sie werden Preis- und Qualitätsvergleiche anstellen. Aber auf was dürfen Sie unter keinen Umständen vergessen?

Richtig! Einen entsprechenden Bauvertrag, auch Professionisten- oder Werkvertrag genannt, zu erstellen. Für Sie sind nicht nur Preis und Qualität interessant, sondern auch die Bedingungen, zu denen sie zu erbringen sind. So haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit DeckungsrücklassHaftrücklassPönaleZahlungsziele, Zwischenfertigstellungstermine, Fertigstellungstermin und so weiter zu vereinbaren. Wissen Sie auch, dass es ein Baukoordinationsgesetz gibt und dieses ein sogenanntes Bauherrngesetz ist? Zu Ihrer Information: Bauherrngesetz heißt, dass Sie als Bauherr gewisse Pflichten haben und Sie selbst für die Einhaltung privat haften. Dabei ist egal, ob Sie dieses Gesetz kennen, oder nicht. Nach dem Motto: Unwissenheit schützt nicht vor Strafe! Aber auch da besteht die Möglichkeit, diese Aufgaben und die damit verbundenen Risken auszulagern.

Wenn Sie in all diesen Dingen kein Profi sind, dann ziehen Sie unbedingt einen hinzu. Zuviel steht ansonsten auf dem Spiel.

Und vergessen Sie nicht: Eine Immobilie ist kein Auto. Sollten Sie das Pech haben, und ein sogenanntes "Montagsauto" erwischen, dann ist das ärgerlich, aber Sie werden mit etwas Glück und einem entsprechenden Preisnachlass dieses Auto wieder an den Mann oder an die Frau bringen. Eine Immobilie, die nicht funktioniert, ist aber unverkäuflich!

Besuchen Sie auch meinen Service-Bereich, in dem ich einige Checklisten zu wichtigen Fragen zusammengestellt habe, die Sie sich gerne downloaden können. 

Gerne helfe ich Ihnen mit meiner langjährigen Praxis und Erfahrung weiter und freue mich auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf.